ELEMENT EL - Die Grundlagen der Verarbeitung der Bauplatte

1 - Schneiden

Geeignete Werkzeuge sind Stichsäge und Winkelschleifer. Bei dünneren ELEMENT Bautafeln (z.B. EL 4 – EL 10) kann auch ein Cutter verwendet werden.

Empfohlende Schneidtechniken

2 - Ausklinkungen

(z.B. bei Rohrdurchführungen) – Zuerst das Gewebe mit dem Cutter bis in den Schaum hinein aufschneiden. Danach kann z.B. mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher der Hartschaum ausgeschabt werden.

3 - Kleben

Wenn eine absolut gerade Klebefläche benötigt wird, sollten die Kanten des Hartschaum- Trägerelements zunächst abgeschliffen werden. Hierzu ein Schleifbrett verwenden.

4 - Kleben

(mit Kartuschenklebstoffen) – Anwendung an ELEMENT Stößen, unbeschichtete Kanten. Beim Auftrag von Kartuschenkleber empfehlen wir einen schlangenförmigen Auftrag.

5 - Kleben

Um eine optimale Kleberverteilung zu erzielen, werden die ELEMENT Bautafeln beim Aufeinandersetzen leicht gegeneinander verschoben.

6 - Dübeln mit FIX

Um die ELEMENT Bautafeln während der Trocknung des Klebers in ihrer Position zu halten, mit FIX-SD fixieren. Wir empfehlen, die Dübellöcher mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher vorzustechen.

7a - Kleben

Der Ansetzkleber COL-AK lässt sich variabel verarbeiten

  • Kleberbatzen (z.B. zum Höhenausgleich)

 

7b - Kleben

  • Auftrag mit Zahnspachtel (z.B. bei dünnen Bautafeln)

7c - Kleben

  • Auftrag mit Kellenspachtel (z.B. bei Elementstößen)

7d - Kleben

  • Auftrag mit Glättspachtel (z.B. als Kontaktschicht)

8 - Dübeln

Vor dem Kleberauftrag mit Kreuzschlitz- Schraubendreher Löcher für z.B. Schlagdübel FIX-FID vorstechen.

9 - Lagerung

Alle ELEMENT Bautafeln sind ebenliegend und trocken zu lagern. Sollte eine ELEMENT Bautafel durch unsachgemäße Lagerung oder aus sonstigen Gründen etwas verzogen sein, so kann man diese in der Regel durch leichtes Biegen und Drücken wieder richten. ELEMENT Bautafeln nicht mit lösemittelhaltigen Substanzen in Verbindung bringen.