Die multifunktionale Bauplatte: Anwendung auf mineralischem Untergrund (Beispiel)

1

Bei Anwendung auf dem Boden (mineralischer Untergrund) muss dieser tragfähig und schwingungsfrei sein. Unebenheiten sind mit einem Ausgleichsspachtel zu egalisieren.

Randdämmstreifen nicht vergessen.

2

Bei Plattenstärken ab ELEMENT-VK 30 den Ansetzkleber COL-AK punktweise mittels Kleberbatzen auf dem Boden auftragen. Der Abstand der Mörtelbatzen sollte ca. 20 cm betragen. Platten im Verband dicht aneinander stoßend auf Kleber auslegen und anklopfen. Unebenheiten können ausgeglichen werden.

Bei dünneren Platten vollflächig arbeiten.

3

Abdichtung der Stöße mit dem Dichtband DRY-DBV und DRY-ASK. DRY-ASK wird mit Pinsel oder Spachtel aufgetragen. Hierbei erfolgt die Verklebung des Dichtbandes mit DRY-ASK. Im zweiten Schritt wird der Stoß mit DRY-ASK überspachtelt.

4

Fliesen mit Fließbettkleber COL-FBK oder COL-FLEX hohlraumfrei verlegen.

Hinweis: Den ELEMENT-VK Platten vor Verarbeitung die Anpassung an die Bedingungen der Umgebung wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit ermöglichen.

Auch für Heizsysteme geeignet, da Dauertemperaturbeständigkeit bis zum +75 °C.